Fortbildungen

In Nordrhein-Westfalen gibt es mehrere Träger_innen, die Schulungen für alle Menschen, die in ihrer Arbeit mit geflüchteten Menschen Kontakt haben, anbieten. Sprich uns gerne für eine erste Bedarfsklärung an und wir vermitteln dich an unsere Kolleg_innen weiter.

 

Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben, Schwule und Trans* in NRW

Das Schulungsprojekt der Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben, Schwule und Trans* in NRW bietet Schulungen zur Sensibilisierung für die Situation von lsbtiq* Geflüchteten an. Das Angebot richtet sich u.a. an Beschäftigte in Behörden und Geflüchtetenunterkünften, an Sprachmittler_innenpools und andere interessierte Einrichtungen an.

Homepage
Download Infoflyer

 

Rosa Strippe e.V. Bochum

Das Team der Rosa Strippe e.V. bietet Schulungen für alle Strukturen an, die haupt- oder ehrenamtlich mit lsbtiq* Geflüchteten arbeiten.

Homepage

 

Rainbow Refugees Cologne – Support Group e.V.

Die ehrenamtliche Initiative bietet Schulungen für alle Gruppen und Einrichtungen an, die mit geflüchteten Menschen arbeiten.

Homepage

 

Landesfachstelle Gerne Anders NRW

Die Landesfachstelle bietet Schulungen für Mitarbeiter_innen der Jugendhilfe an, die mit geflüchteten Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.

Homepage

 

Fachstelle Queere Jugend NRW

Das Projekt „Geflüchtete Jugendliche“ der Fachstelle Queere Jugend NRW bietet Beratung, Workshops und Schulungen mit Jugendgruppen an, die sich zur Schnittstelle Flucht, Migration und Rassismus sowie sexuelle und geschlechtliche Vielfalt informieren möchten. Die Gruppen können aus Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung bestehen. Gerne stellt die Fachstelle Queere Jugend NRW auch den Kontakt zum nächsten queeren Jugendtreff her.

Homepage